Tipp: Registrierte Nutzer haben Vollzugriff auf das Forum und sehen gegenwärtig keine Werbeanzeigen!

Autor Thema: Wenn Abstand die Produktivität anregt ... wem geht es auch so?  (Gelesen 3580 mal)

Alex.W. Offline

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 488
  • Geschlecht: Männlich
    • Facebook
    • Twitter
    • Youtube
    • Profil anzeigen
Wenn Abstand die Produktivität anregt ... wem geht es auch so?
« am: 05. Dezember, 2016, 23:47:03 Nachmittag »
Hey,
gerade wenn man tiefer in der Materie steckt (so wie ich), ist man schnell von allem gelangweilt, da man alles kennt und die Motivation verliert, obwohl die Arbeit doch außerordentlich lohnenswert ist und meiner Meinung nach mit zu den besten Business Modellen auf der Welt gehört! Auch wenn Affiliate Marketing inzwischen verhöhnt ist, Fakt ist, es funktioniert richtig gut.

Zu meiner Frage: mir ist aufgefallen, dass ich nach ein paar Tagen immer wieder mehrere Tage Abstand brauche zum PC, um wieder Motivation zu kriegen, frische Ideen im zu haben und einfach wieder durchstarten und erfolgreich sein zu können.

Geht es euch auch so oder seid ihr eher der Meinung dass mehr reingesteckte Zeit auch mehr Wert (in Form von Geld oder Ergebnissen) bei euch liefert?

Ich bin demnach ein wahrer Fan der 80/20 Regel.... Stecke 20% rein und kriege 80% des Ergebnisses.

Aktuell bin ich sowieso stark am automatisieren und outsourcen, eben um diese Regel einzuhalten, wobei ich immer noch eine ganze Menge selber mache.

Bin ich einfach nur faul geworden oder geht es euch auch so?` :D ;D

So eine Diskussion vielleicht mit belegten Daten fänd ich mal sehr interessant

Gruß, Alex. W.
Erfahrung ist etwas das man hat, wenn man es nicht mehr braucht

Daniel Offline

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Wenn Abstand die Produktivität anregt ... wem geht es auch so?
« Antwort #1 am: 06. Dezember, 2016, 21:41:17 Nachmittag »
hmm 80/20 Regel schön und gut...ich schreib einfach den ganzen Tag content...mit Automatisierung ist da nicht viel drin...außer dass ich vor einigen monaten auf Dragon Diktatsoftware umgestiegen bin und so viel mehr schaffe als vorher.

Alex.W. Offline

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 488
  • Geschlecht: Männlich
    • Facebook
    • Twitter
    • Youtube
    • Profil anzeigen
Wenn Abstand die Produktivität anregt ... wem geht es auch so?
« Antwort #2 am: 06. Dezember, 2016, 21:50:03 Nachmittag »
Haha echt? Und du wirst davon nicht müde?
Wobei zu meiner Anfangszeit konnte ich das auch durchhalten, bis ich das nötige Kleingeld hatte für's Outsourcing.

Die Dragon Software habe ich auch, gemeinsam mit einem Rote Nt1a Mikrofon, ist zwar nicht ganz kompatibel, aber funktioniert ganz gut.

Das ist schon 'ne gute Sache, wobei ich immer viel korrigieren musste und es deswegen irgendwann eingestellt habe.

Gruß, Alex. W.
Erfahrung ist etwas das man hat, wenn man es nicht mehr braucht

Daniel Offline

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Wenn Abstand die Produktivität anregt ... wem geht es auch so?
« Antwort #3 am: 06. Dezember, 2016, 21:54:23 Nachmittag »
bin hauptberuflich texter / Journalist und baue mir seit 2 Jahren meine Affiliate-Projekte auf, demnach Vollzeit :) mit dem Ziel der baldigen Unabhängigkeit in 2017.

Dragon muss natürlich trainiert werden, damit es wirklich Sinn macht. Ich spare somit 20-30 % meiner Zeit, die für Kunden draufging, die ich dadurch gut in eigene Projekte stecken kann. Außerdem entlaste ich auch meine Hände, da das viele Tippen wegfällt. Nutze aber Dragon für den Mac. Die Windows-Versionen kann ich nicht beurteilen. Glaub da gabs recht große Unterschiede bzgl. der Qualität.

Grüße

Alex.W. Offline

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 488
  • Geschlecht: Männlich
    • Facebook
    • Twitter
    • Youtube
    • Profil anzeigen
Wenn Abstand die Produktivität anregt ... wem geht es auch so?
« Antwort #4 am: 06. Dezember, 2016, 22:00:16 Nachmittag »
Oh okay, sehr interessant! Dass es da große Qualitätsunterschiede gibt, kann ich mir jetzt nicht vorstellen, aber ich sollte es vielleicht mal auf meinem Macbook probieren, bei Bedarf.

Ja Affiliate ist 'ne wirklich tolle Sache solange es läuft, vor allem in Verbindung mit dem Amazon PartnerNet kann man gute Fortschritte machen. Allerdings ist man eben auch von Amazon abhängig.

Gruß, Alex. W.
Erfahrung ist etwas das man hat, wenn man es nicht mehr braucht

Waldhirsch Offline

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
  • Geschlecht: Männlich
  • Dranbleiben
    • Profil anzeigen
Wenn Abstand die Produktivität anregt ... wem geht es auch so?
« Antwort #5 am: 07. Dezember, 2016, 09:58:33 Vormittag »
Mir geht es ähnlich, ich bin im Moment auch relativ gelangweilt von dem Thema und informiere mich eher weiter in anderen Bereichen wie Persönlichkeitsentwicklung und Immobilien.
Wenn ich mich dann mal aufraffen kann mache ich es aber genau wie du Alex! Mit 20% Zeit 80% Ergebnis erzielen (bzw. versuche ich das so gut es geht). Ich halte mich wenig mit kleinen Details auf. Es reicht absolut aus, wenn ich ab und zu mal reingucken.


Das wichtigste aber ist: Ich bin damit absolut zufrieden wie es läuft.


Wachstum ist ja weiterhin vorhanden auch ohne großes Zutun. In kleinen Schritten mit regelmäßigen Erfolgserlebnissen arbeitet es sich für mich sehr angenehm und das gefällt mir. Ich plane jeden Schritt lange im Voraus und arbeite diese dann gezielt ab. Habe dafür einfach immer einen Block dabei und schreibe alle Ideen direkt auf um sie dann irgendwann mal anzugehen.


Im Moment stecke ich gefühlt nur 1% meiner Zeit in Nischenseiten. Der Rest Teilt sich auf Studium, Arbeit, Familie und Freunde auf. Einen sehr großen Teil meiner Zeit verwende ich wie schon erwähnt auf Weiterbildung, ich lese sehr viele Bücher und auch sehr viel im Internet auf verschiedenen Blogs und in Foren etc. oder schaue mir YouTube Videos an, die mich in meiner Entwicklung weiter bringen könnten.
Beste Grüße
Waldhirsch