Tipp: Registrierte Nutzer haben Vollzugriff auf das Forum und sehen gegenwärtig keine Werbeanzeigen!

Autor Thema: Erfahrung: Backups, Backups, Backups im Nischenseitenbereich ...  (Gelesen 2458 mal)

Alex.W. Offline

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 488
  • Geschlecht: Männlich
    • Facebook
    • Twitter
    • Youtube
    • Profil anzeigen
Erfahrung: Backups, Backups, Backups im Nischenseitenbereich ...
« am: 08. September, 2016, 01:45:01 Vormittag »
Hey,
ich möchte in diesem Thread mit euch kurz über das Thema Backups im Nischenseitenbereich sprechen.
Und zwar ist es so, dass eure Arbeitszeit am PC komplett in virtuelle Ergebnisse umgewandelt wird. Dies bedeutet ihr verliert eure Zeit für immer, erhaltet dafür aber ein Ergebnis auf eurem PC.

Nun kann es - durch etwas Pech und dumme Umstände - passieren, dass z.B. eure Festplatte mit all euren Daten den Geist aufgibt und sie unwiderruflich verloren sind.

Ohne Backups steht man dann dumm da, sei es die Buchhaltung, virtuelle Kontoauszüge und Rechnungen oder sonstiger Kram.

Das selbe Risiko gilt für Nischenseiten (sogar höher durch Hackerangriffe o.Ä.) und euren Serveranbieter, denn auch der kann im schlimmsten Falle von heute auf morgen einfach Hops gehen.

Deshalb rate ich zu einem: Backups, Backups, Backups! Und zwar von allen virtuellen Dingen, die euch irgendwie wichtig sind.

Da ich schon seit jungen Jahren viel am PC saß, weiß ich, wie schnell es dazu kommen kann und möchte euch deshalb vorwarnen.

Es empfiehlt sich daher, regelmäßig Backups von allen wichtigen Daten zu machen und auf viele verschiedene Datenträger zu verteilen bzw. auf (meist kostenlos) Clouddienste wie Google Drive oder Dropbox zurückzugreifen.

Zusätzlich nutze ich Updraft, was täglich Backups meiner Nischenseiten vollautomatisiert auf meine Dropbox hochlädt (Erklärung gibts HIER).

Weiterhin mache ich auch regelmäßig manuelle Backups von all meinen Webservern und verteile sie auf meherere Hardware (ok, ich gebe zu, ich bin auch etwas paranoid) und habe sogar schon darüber nachgedacht, Spiegelserver aufzusetzen, für den Fall, dass mal tatsächlich ein ganzer Server den Geist aufgeben sollte.

Ich weiß nämlich genau (leider schon aus Erfahrung), dass nach ca. 3-7 Tagen die SEO Rankings im Boden versickern und es dann eine riesen Hürde ist, wieder hoch zukommen, je nach Seite. Je mehr Seiten du hast, desto schwieriger wird es imho.

Für's manuelle Backup empfehle ich auch http://www.mysqldumper.de/ denn nicht jedes Backup Tool arbeitet einwandfrei. Ihr solltet in der Lage sein, eure Backups auch schnell wieder an's Laufen zu kriegen, falls mal was down geht.

Auch rate ich zur Nutzung von kostenlosen Uptimecheckern wie z.B. HIER beschrieben, um bei einem Fehler oder Hackangriff (die werden von dem Tool nicht unbedingt erkannt!) schnellstmöglich handeln zu können.

Serious Business, ihr solltet euch bewusst sein, wie viel Zeit und Energie ihr dafür opfert und entsprechend muss es auch geschützt werden.

Btw. habe ich gemerkt, dass man sich da auch nicht zu verrückt machen sollte. Ein manuelles Backup vierteljährlich reicht an sich schon.

Gruß, Alex. W.
Erfahrung ist etwas das man hat, wenn man es nicht mehr braucht

Waldhirsch Offline

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
  • Geschlecht: Männlich
  • Dranbleiben
    • Profil anzeigen
Erfahrung: Backups, Backups, Backups im Nischenseitenbereich ...
« Antwort #1 am: 08. September, 2016, 08:17:43 Vormittag »
Ich verwende auch Updraft, das ist wirklich top.
Beste Grüße
Waldhirsch

Bolek Offline

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
Erfahrung: Backups, Backups, Backups im Nischenseitenbereich ...
« Antwort #2 am: 08. September, 2016, 11:50:36 Vormittag »
Für Passwörter empfehle ich:
http://www.chip.de/downloads/KeePass-2_37165084.html
dazu noch passende Plugins für Chrome/Firefox.
So habe ich einige hundert komplizierte Passwörter, die sich automatisch eingeben und bei Änderung speichern.


Die Passwortdatei sollte auf lokalen Rechner und doppelt verschlüsselt außerhalb von eigenen vier Wänden liegen.


Die Backups in der "Wolke" sind bei mir bei "google drive" und werden davor per https://cryptomator.org/de/ verschlüsselt.
... alle Antworten und Tipps ohne Gewähr auf Richtigkeit.

Alex.W. Offline

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 488
  • Geschlecht: Männlich
    • Facebook
    • Twitter
    • Youtube
    • Profil anzeigen
Erfahrung: Backups, Backups, Backups im Nischenseitenbereich ...
« Antwort #3 am: 08. September, 2016, 17:23:26 Nachmittag »
Interessant.  :)
Ich finde das toll .. und kostenlos für Passwörter: http://www.nischenseitenforum.de/tools-und-automatisierung/passworter-auf-jedem-gerat-dabei-haben-clef-dashlane/msg50/#msg50

Gruß, Alex. W.
Erfahrung ist etwas das man hat, wenn man es nicht mehr braucht